NEWS


Spielplan | Die Ansetzungen der nächsten Tage

15.11.2018

Wir wünschen unseren Teams maximale Erfolge!

Ergebnisse | Die Resultate des Wochenendes

12.11.2018

Einladung zum Jugend-Hallenturnier

05.11.2018

Sicherheitsglastechnik Oelsnitz GmbH führt Sponsoring bei der Turbine fort

31.10.2018

Bereits vor geraumer Zeit gab es ein Treffen zwischen Vereinsvertretern und der SGT bei welchem die Kooperation zwischen der SGT Oelsnitz und dem SV Turbine Bergen zum morgigen 1. November für ein weiteres Jahr verlängert wurde.

Wir danken unserem langjährigen Sponsor, welcher sich schon seit 2014 für unseren Verein engagiert und uns damit für unsere Projekte eine sichere Basis zur Verfügung stellt.

 

Wir freuen uns darüber auch künftig gemeinsam mit der SGT glasklar in die Zukunft blicken zu können.

E1-Junioren | Spielbericht SpG Kottengrün/Bergen - SpG Bad Elster/Adorf 16:0

30.10.2018

Am vergangenem Wochenende konnten unsere E1-Junioren mit einem 16:0 Kantersieg souverän die Meisterrunde erreichen.
Das Team hat sich vor der Saison viel vorgenommen und hohe Ziele gesetzt. Die Jungs haben viele Vorgaben vom Trainerteam sehr gut umgesetzt, was sich im aktuellen Tabellenstand widerspiegelt. Vor dem letzten Spieltag liegen unsere E1-Junioren in der Staffel 5 auf Platz 1 und haben es selbst in der Hand, gegen den FSV Bau Weischlitz den Staffelsieg zu sichern.

 

An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch zur vorzeitigen Qualifikation für die Meisterrunde!

Ecovis aus Glauchau spendet für den SV Turbine

29.10.2018

Am 23.10.2018 übergaben Sabine Winter und Andreas Opolka von Ecovis in Glauchau einen Spendenscheck von 300 Euro an den Verein SV Turbine Bergen. Warum? Sie wollten regionalen Sportvereinen etwas Gutes tun.

„Beim Tag der offenen Tür in unserem neuen Büro haben wir um Geldspenden für einen guten Zweck gebeten“, sagt Sabine Winter, Unternehmensberaterin bei Ecovis in Glauchau, „das war uns lieber als Blumen und Aufmerksamkeiten“. Und es kam einiges an Spenden zusammen.

Der SV Turbine Bergen freut sich sehr über die Spende von Ecovis und die Anerkennung für sein Engagement im Nachwuchssport. „Das Geld wollen wir für die Zubehörausstattung einsetzen, um die Spiel- und Trainingsbedingungen zu verbessern“, erklärt Michael Freidinger Schatzmeister des SV Turbine Bergen.

Eine weitere Spende von Ecovis erhielt am 07.10.2018 der TSV Wernsdorf. Der Verein möchte den Nachwuchsbereich aufbauen und setzt die Mittel für den Platzbau zur Verbesserung der Trainings- und Spielbedingungen ein.

Mehr Informationen zu Ecovis findet ihr unter www.ecovis.com/glauchau

Bild: Sabine Winter und Andreas Opolka, Unternehmensberater bei Ecovis in Glauchau,
übereichen Michael Freidinger, Schatzmeister des SV Turbine Bergen eV, einen Spendenscheck.

D-Junioren | Spielbericht FSV Bau Weischlitz - SpG Tirpersdorf/Bergen/VFC3 1:14

29.10.2018

Mit einem klaren Sieg konnte sich unser Team schon am vorletzten Spieltag für die Meisterrunde qualifizieren.
Nach der Ferienpause haben wir uns viel vorgenommen und die Jungs haben fleißig im Training gearbeitet.
Ausgehend vom Tabellenstand sind wir als Favorit ins Spiel gegangen. Dementsprechend haben wir auch die Mannschaft gewarnt, kein Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Dies wurde beherzigt und unsere Jungs gingen die Partie sehr konzentriert an, so dass zu keiner Phase des Spieles eine Leichtfertigkeit zu erkennen war. Am Ende stand ein klarer Sieg zu Buche. Nun gilt es im letzten Spiel der Vorrunde gegen den FSV 1990 Klingenthal unsere positive Leistungskurve zu bestätigen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mannschaft zum Erreichen der Meisterrunde. Wir sind mächtig stolz!
Ausschlaggebend für diesen Erfolg ist die mannschaftliche Geschlossenheit, die sich unsere Spieler über Jahre hin erarbeitet haben. Weiterhin konnten wir unsere Neuzugänge in unser Spielsystem relativ schnell integrieren, so dass wir nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ besser aufgestellt sind.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle Eltern, Großeltern und Fans für die stetige Unterstützung.

 

Mannschaftskader:
Constantin Tröger, Luca Luderer, Michael Steinmark, Heiko Hums, Philipp Neumann, Tim Kapschinsky, Robert Schneider, Jannik Arold, Johannes Knorr, Jimmy Wallner, Joelyen Rödiger, Nils Neugebauer, Samuel Meinel, Tim Pietzsch

 

Torschützen:
3x Joelyen, 3x Nils, 3x Jannik, 2x Johannes, 1x Michael, 1x Samuel, 1x Jimmy

Turbine 2022 I Große Ehre für die Turbine

28.10.2018

Nicole und Jan Stützner sowie Christian Erler hatten am Mittwoch die Ehre, der Verleihung des Sächsischen Bürgerpreises 2018 beizuwohnen. Hierzu wurde unser Verein mit dem Projekt "Turbine 2022" nominiert. Unser Engagement fand von vielen prominenten Persönlichkeiten große Anerkennung, dazu zählten u. a. unser Ministerpräsident Michael Kretzschmar, Diskusolympiasieger Lars Riedel, Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt sowie Trompeter und Dirigent Ludwig Güttler.

 

Leider hat es zu keiner Prämierung gereicht, jedoch haben es die Gewinner mehr als verdient und es wurden tolle Projekte ausgezeichnet.

Es war aber eine tolle Werbung für unseren SV Turbine Bergen und eine große Wertschätzung für die Arbeit in "Turbine 2022", aber auch für das Engagement im ganzen Verein. Solche Momente zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg in unserer Vereinsarbeit sind, deshalb möchten wir auch hier an dieser Stelle allen danken, die zu unserem Vereinsleben beitragen. Auch möchten wir Günter Ackermann und Daniel Kliegel von der Gemeinde Bergen für den Vorschlag und unseren Landrat Rolf Keil für die Nominierung danken.

Turbine International | Bilder Update

20.10.2018

Die Turbine-Gemeinde zeigt sich weiter reisefreudig und grüßt aus der ganzen Welt.

Nehmt auch ihr ein Stück Turbine mit auf eure Reisen, dann schickt uns euer Foto!

Unsere Herren-Mannschaften freuen sich über Verstärkung!

11.10.2018
Egal ob ihr erfahrene Fußballer seid oder nach einer langen Pause wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen möchtet, bei unseren beiden Männer-Teams findet jeder seine sportliche Zukunft.
 
Natürlich könnt ihr jederzeit bei uns starten und gern ein Schnuppertraining (dienstags 19.00 Uhr auf dem Bergener Sportplatz) absolvieren. Meldet euch dazu einfach bei unserem Abteilungsleiter Fußball Sebastian Höfer unter Tel.: 01701870278, über das Kontaktformular oder per Nachricht bei Facebook.
 
➡️ Alle Informationen zur I. Mannschaft
➡️ Alle Informationen zur II. Mannschaft 
 
Wir freuen uns auf neue Mitspieler!

Blau-Weiße Hochzeit in der Vogtland Arena Klingenthal

12.10.2018

Am Mittwoch, dem 10.10.2018, gaben sich die Eltern unseres Kapitäns Cedric in der Vogtland Arena Klingenthal das Ja-Wort.Als kleine "Belohnung" erwartete die Beiden am Fuße der Schanze ein blau-weißes Empfangskomitee aus Spielern und Eltern unserer C-Jugend.

 

Wir wünschen dem frisch getrauten Ehepaar natürlich alles erdenklich Gute, sowie viele gemeinsame und glückliche Jahre!

 

Die Spieler und Eltern der C-Jugend der SpG Bergen/Grünbach-Falkenstein.

E-Junioren | Bericht zum Gastspiel beim Turnier in Karlovy Vary

08.10.2018
Unsere E-Junioren, gemischt mit Spielern von E1-, E2- und D-Jugend nahmen am vergangenen Samstag an einem Turnier, anlässlich der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes in Karlovy Vary teil.
Bei herrlichem Herbstwetter und sehr guten Bedingungen konnten nach der Eröffnung pünktlich 10.00 Uhr die ersten parallel geführten Spiele angepfiffen werden.
In einem Top besetzten Turnier mit dem FSV Zwickau, der SpVgg Weiden und Slavia Karlovy Vary musste unser Team leider 3 Niederlagen hinnehmen. Ungewohnt für die meisten unserer Jungs war die Spielerstärke von 1:7 und bei drei Spielen mit je 2x 20 Minuten wurde auch körperlich und konditionell alles abverlangt.
Trotzdem konnte man an diesem Tag viel Erfahrung sammeln und gegen solche starken Gegner nur dazulernen.
Bei einem anschließenden, gemütlichen Essen ließ man den Tag noch einmal Revue passieren, bevor es wieder nach Hause ging.
 
Ein herzliches Dankeschön richten wir an unseren Partnerverein, dem FC Slavia Karlovy Vary, für die Einladung, Gastfreundschaft und für das bestens organisierte Turnier! Děkuji!
 
Bericht: Andreas Neugebauer

G-Junioren | Platz 5 bei der Endrunde um den Herbstpokal

03.10.2018
Am vergangenen Sonntag fand bei herrlichem Sonnenschein die Endrunde um den Herbstpokal bei den G Junioren statt. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je drei Mannschaften. Unsere Jungs hatten es in der Gruppe B mit dem späteren Turniersieger SpG Unterlosa/VFC und der SG Rotschau zu tun. Im ersten Vorrundenspiel mußte unser Team gleich eine 5:0 Niederlage gegen die SpG Unterlosa/VFC hinnehmen. Nun kam es zum entscheidenen Spiel gegen Rotschau. Dort geriet unsere Mannschaft wieder schnell in Rückstand und konnte diesen auch bis zum Ende der Spielzeit nicht kompensieren. So stand nach 15 Minuten ein 1:3 zu Buche und der Traum vom Halbfinale war leider geplatzt.
Im Spiel um den 5. Platz gingen unsere kleinen Kicker als verdienter Sieger vom Feld und behielten mit 7:0 die Oberhand gegen den 1.FC Wacker Plauen.
Herzlichen Glückwunsch an unsere G Junioren, denn das Erreichen der Endrunde war schon ein toller Erfolg!
Statistik Endrunde Herbstpokal 2018
1. SpG Unterlosa/ VFC
2. SpVgg Grünbach-Falkenstein
3. SG Rotschau
4. SG Stahlbau Plauen
5. SpG Bergen/ Kottengrün
6. 1. FC Wacker Plauen
Glückwunsch an den Herbstpokalsieger SpG Unterlosa/VFC, allen anderen Mannschaften, einem sehr gutem Gastgeberverein SG Stahlbau Plauen und dem VFV für ein faires und spannendes Turnier.
Nach den Oktoberferien beginnt dann schon bei den G-Junioren die Vorbereitung auf die Hallensaison.

C-Junioren | Bericht zum 3:0 Auswärtssieg im Pokal beim VfB Pausa

27.09.2018
Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer ganz starken 2. Halbzeit konnten wir am gestrigen Mittwoch ein hochverdientes 3:0 im Pokalachtelfinale bejubeln. Pausa, derzeitig der Erstplatzierte in der Meisterschaft, hatte im ganzen Spiel nur zwei echte Torchancen und musste am Ende den verdienten Sieg unserer Jungs anerkennen. Auch wenn es in der ersten Hälfte noch Licht und Schatten gab, gingen wir nach einem sehr schön vorgetragenen Angriff über Bob und Finley durch Tim mit 1:0 in Führung. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. Nach einer kurzen und präzisen Ansprache durch die Trainer stand die 2. Halbzeit an. Hier zeigten alle Spieler, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten und zeigten immer wieder schöne Spielzüge über die Außen. Einen dieser Angriffe konnte Flo Mitte der 2. Hälfte mit einem platzierten Schuss vom rechten Strafraumeck in die lange Ecke abschließen. Nur 5 Minuten später war es Finley, der sah dass der Torhüter etwas zu weit vorm Tor stand. Mit einem schönen und satten Schuss an die Lattenunterkante aus gut 25 Metern stellte er den 3:0 Endstand her. Nach hinten ließen wir nun nichts mehr anbrennen und vorn erspielten wir uns weitere Torchancen. Alle Spieler erhielten ihre Einsatzzeit und trugen durch ihre Leistungen zu dieser starken 2. Halbzeit sowie zum verdienten Erfolg bei!
 
Jetzt freuen wir uns auf das kommende Kirmesspiel in Falkenstein gegen die SpG Klingenthal/Morgenröthe-Rautenkranz. Anstoß ist am Sonntag 10.00 Uhr im Falkensteiner Stadion. Wir hoffen dass einige Kirmesgäste den Weg in Stadion finden und unsere Jungs unterstützen. Mit einem Erfolg können wir den Einzug in die Meisterrunde bereits perfekt machen!
 
Bericht: René Schubert
 

E-Junioren | Turbine-Spielerin gewinnt mit der Kreisauswahl beim Turnier in Flöha

24.09.2018

Emilia Knoll, welche sonst zwischen den Pfosten bei unserer E2-Jugend steht und erst im vergangenen Jahr mit dem Fußball spielen begonnen hat, wurde in die Mädchen-Kreisauswahl des VFV berufen. Am gestrigen Sonntag gelang dann der Torhüterin mit der vogtländischen Mannschaft der Sieg in der Spielrunde des SFV.

 

Wir gratulieren der Mädchen-Kreisauswahl und Emilia zu diesem tollen Erfolg!

 

Um den Artikel des VFV zu lesen bitte Bild anklicken.

G-Junioren | SpG Bergen/Kottengrün erreicht das Endturnier um den Vogtlandpokal

24.09.2018

Nachdem am gestrigen Sonntag das letzte Vorrundenturnier stattgefunden hat, stehen die Teilnehmer für die Herbstpokalrunde fest.
Unsere Kleinsten Kicker haben beim Heimturnier, dass in Kottengrün durchgeführt wurde, bei widrigen Wetterverhältnissen den 2. Platz belegt. Somit konnte man sich direkt für das Endturnier um den Vogtlandpokal qualifizieren. Eine super Leistung und herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft, Trainerteam und Eltern.
Als Spielort wurde für das Endrundenturnier am kommenden Sonntag, den 30.09. die SG Stahlbau Plauen, Lindentempel ausgewählt. Die sechs qualifizierten Mannschaften treten in zwei Staffeln an und anschließend gibt es zwei Halbfinals und die Platzierungsspiele. Um die Mittagszeit wird dann der Vogtlandpokalsieger 2018 feststehen.

 

Teilnehmer Endrunde:
SG Stahlbau Plauen
SpVgg Grünbach-Falkenstein
1.FC Wacker Plauen
SpG Unterlosa/ VFC
SG Rotschau
SpG Bergen/ Kottengrün

 

Viel Erfolg und Spaß für unsere Jungs!

Sommercamp | Bericht zum gemeinsamen Trainingscamp des SV Turbine Bergen und des FC Slavia Karlovy Vary

17.09.2018

„Das müssen wir unbedingt wiederholen!“ – so die einhellige Meinung der Verantwortlichen der Jugendabteilungen von Slavia Karlovy Vary und der SV Turbine Bergen nach dem ersten gemeinsamen Trainingscamp 2017 im Waldpark Grünheide. Also begann die Planung bereits im Herbst des vergangenen Jahres. Diesmal sollte es ins KIEZ am Filzteich bei Schneeberg gehen. Mehr als 200 Spielerinnen, Spieler, Trainer und Betreuer trafen sich dann vom Freitag, 31. August bis zum Sonntag, 02. September 2018 in der schönen Anlage des ehemaligen Pionierlagers.
Sobald die Häuser am Nachmittag bezogen waren, wurde mit den ersten Trainingseinheiten begonnen. Da auf dem Kunstrasenplatz kein Raum für alle Teams war, verteilte man sich über das Gelände und nutzte jede kleine Rasenfläche. Überall auf dem Anwesen wurde der schönsten Nebensache der Welt gefrönt, dem Fußball.
Nach dem ersten Training und dem ersten gemeinsamen Abendessen traf man sich am Ufer des Filzteiches für eine gemeinsame Fotosession. Erfolgreich wurde die große Gruppe auf Fotos gebannt und man nutzte die Gelegenheit auch Mannschaften oder die einzelnen Jugendabteilungen abzulichten.

Bei einem gemütlichen Beisammensein ließ man den ersten Abend ausklingen. In den Räumen der Spieler herrschte bis spät in die Nacht eine aufgeregte Stimmung und deshalb dauerte es eine Weile, bis das letzte Licht gelöscht war.

 

Am Sonnabendmorgen wurde zeitig zum Frühstück gerufen und einige Mannschaften hatten zu diesem Zeitpunkt bereits einen Frühsport hinter sich.
Am Vormittag dann verteilten sich die Mannschaften auf die Trainingsplätze und führten erste Trainingseinheiten durch. Dabei stand immer eine Mannschaft aus Bergen und Karlovy Vary auf dem Platz. Manche Mannschaften nutzten die Gelegenheit ein gemeinsames Training zu organisieren und damit die Intention des gemeinsamen Trainingscamps vollends zu nutzen. Die Sprachbarriere wurde dabei überwunden und die Kinder fanden sich schnell mit der ungewohnten Situation, auch unbekannte Spieler in der Mannschaft zu haben und sich auch noch verständlich machen zu müssen, schnell zurecht.

Wichtig bei diesem Austausch ist das Kennenlernen der jeweiligen Trainingsmethoden der Vereine und Fokussierung in den Trainingsinhalten. Bei allen Mannschaften wurde die Gelegenheit zu Spielen genutzt und so stand am Ende jedes Trainings stets viel Zeit zum Spielen zur Verfügung.
Da man diesmal einen ganzen Tag zur Verfügung hatte, wurden die Trainingseinheiten am Nachmittag wiederholt.
Nach dem Abendessen wurde dann in längeren Testspielen der Leistungsstand je Altersklasse verglichen. Ganz am Ende und zu später Stunde betraten dann die Trainer den Platz und spielten gegeneinander. Während die tschechischen Trainer ihre langjährige Erfahrung in höheren Spielklassen und ihre technischen Fähigkeiten aufblitzen ließen, hielten die Bergener Trainer mit Laufbereitschaft und taktischer Disziplin dagegen. Dass die Trainer aus Tschechien verdient mit 6:3 Toren gewannen, war Nebensache, denn der Spaß war allen deutlich anzumerken. Nun wurde bis tief in die Nacht nochmal der Tag ausgewertet und bei Grillwürsten und dem ein oder anderen Getränk gefachsimpelt.

 

Leider regnete es am Sonntagmorgen in Strömen, so dass an ein Abschlusstraining nicht zu denken war. Viel zu schnell war also das erfolgreiche gemeinsame Trainingscamp von Slavia Karlovy Vary und der SV Turbine Bergen zu Ende. Dennoch merkt man, wie die Zusammenarbeit immer tiefer wird, verabredete man sich doch für den Herbst zu weiteren Testspielen in Karlsbad und wurden Einladungen zu den Hallenturnieren beider Vereine ausgesprochen. Vor allem wurden auch erste Planungen zu dem anstehenden gemeinsamen Traineraustausch angestoßen. Auf dieser Basis möchte man den eingeschlagenen Weg weiterverfolgen. Die SV Turbine bedankt sich auf diesem Weg bei allen Kindern, Eltern, Betreuern und beim KIEZ in Schneeberg für das erfolgreiche und gelungene Wochenende. Die Turbine wirft die Turbinen an!

 

Bericht: Jan Stützner

Große Freude bei der Verleihung der „Sterne des Sports“

14.09.2018

Der SV Turbine Bergen erreichte gestern den ersten Platz bei der Verleihung der „Sterne des Sports“, einer Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volks- und Raiffeisenbanken, im Regionalmarkt Auerbach.

Mit dem Projekt „Grenzenlose Leidenschaft“, der Kooperation mit Slavia Karlovy Vary im Jugendbereich, konnte man die Jury aus Kreisportbund, Presse und anderen lokalen Vertretern überzeugen. Vorstandsvorsitzender Steffen Pfeifer, Jugendleiter Andreas Neugebauer und Nicole Stützner, die sich für die Bewerbung verantwortlich zeichnete, waren wirklich überglücklich über die Resonanz.

Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung der Entwicklung im Verein. Nachhaltige Jugendarbeit und neue Wege in der Vereinsarbeit zahlen sich Schritt für Schritt aus. Auch in den Gesprächen nach der Verleihung wurde von vielen Seiten das Lob erneuert. Mittlerweile ist die „Turbine“ ein Begriff bei vielen Verantwortlichen in der Region und sogar darüber hinaus. Diese Auszeichnung, verbunden mit einem Preisgeld von € 1.500,00 Euro, ist natürlich auch Ansporn und Verpflichtung den eingeschlagenen Weg weiter zu bestreiten und kreativ und innovativ weiter zu gehen.

Bildquelle: Volksbank Vogtland eG

Crowdfunding | Volksbank Vogtland eG übergibt Scheck für „Viele Mannschaften brauchen viele Tore"

12.09.2018

Einen tollen Abschluss fand die Crowdfunding Aktion des SV Turbine Bergen im Jahr 2018. Unter dem Motto „Viele Mannschaften brauchen viele Tore“ konnten insgesamt 44 finanzielle Unterstützer für Kleinfeldtore gefunden werden. Der Vorstand der Volksbank Vogtland eG, Herr Andreas Hostalka, ließ es sich nicht nehmen den Scheck über insgesamt €2.215,00 persönlich in Bergen zu überbringen. Zusammen mit Denise Schuh vom Marketing der Volksbank, die dem Verein während des Projekts als stete Ansprechpartnerin zur Verfügung stand, konnte sich Herr Hostalka davon überzeugen, welch intensive Arbeit beim Verein stattfindet und mit welchem Eifer die Kicker dabei sind. Denn während der Übergabe absolvierten gleich drei Jugendmannschaften eines ihrer wöchentlichen Trainings. Der erste Vorstand der Turbine Steffen Pfeifer und Jugendleiter Andreas Neugebauer bedankten sich sehr für die Unterstützung der Volksbank und die Bereitstellung der Spendenplattform. Sie brachten erneut zum Ausdruck, wie wichtig und nützlich diese Form der Spendengewinnung für die Arbeit des Vereins mittlerweile ist. Vor allem geht natürlich der Dank an alle Sponsoren und Spender, die durch ihre Unterstützung des Crowdfundings dem Verein die nachhaltige sportliche Arbeit mit Mannschaften von den G-Junioren bis zu den alten Herren ermöglichen.

Im Bild von links: Vorstand der Volksbank Vogtland eG Andreas Hostalka, Jugendleiter Andreas Neugebauer, die Jugendtrainer Jerome Bennewitz und Daniel Kliegel, erster Vorstand des Vereins Steffen Pfeifer, vorn: die Jugendspieler Luca Kliegel, Finley Bennewitz und Roman Stützner (Foto_Volksbank Vogtland eG)

„Ehrungsveranstaltung Club 100“ des DFB

07.09.2018

Im Rahmen des UEFA Nations League Spiels Deutschland gegen Frankreich (0:0) fand am 6. September die offizielle Ehrungsveranstaltung für alle diesjährigen Club 100 Mitglieder in Schubecks Teatro in München statt. Unser Jugendleiter Andreas Neugebauer wurde persönlich von DFB-Präsident Reinhard Grindel für seine außerordentlichen Tätigkeiten und sein herausragendes Engagement ausgezeichnet. Neben dem DFB-Präsidenten nahmen unter anderem auch DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius und UEFA Euro 2024 Botschafterin Célia Šašić sowie zahlreiche weitere prominente Vertreter aus der Welt des Fußballs teil.

 

Herzlichen Glückwunsch noch einmal Andreas!

 

Impressionen des Nachwuchs-Sommercamps

04.09.2018

Ein ausführlicher Bericht zum Camp in Schneeberg folgt in den nächsten Tagen.

Nachwuchscamp im KIEZ "Am Filzteich" Schneeberg vom 31.08. bis 02.09.2018

28.08.2018

Am kommenden Wochenende findet wieder das Highlight des Jahres für unsere Nachwuchskicker statt. Gemeinsam mit den tschechischen Sportfreunden

des FC Slavia Karlovy Vary reist unsere Jugendabteilung nach Schneeberg an den Filzteich um dort ein Trainingslager mit allerlei Sport, Spiel und Spaß zu verbringen.

Es werden 204 Personen am Camp teilnehmen, die Personenzahl ist unterteilt in 147 Kinder und 57 Betreuer. Aus Karlovy Vary nehmen 74 Personen teil.

Neben dem obligatorischen Fototermin, wird es natürlich Trainingseinheiten, Spiele und jede Menge Gaudi geben.
Bei einer Vorabinspektion durch die Jugendleiter beider Vereine, konnten bereits beste Vorraussetzungen für ein tolles Sommercamp ausgemacht werden.

Eine große Unterstützung für das Wochenende leisten uns zwei regionale Sponsoren: das Autohaus Schlosser aus Siebenhitz (www.ford-schlosser-neustadt.de) stellt uns

einen Kleintransporter für drei Tage zur Verfügung, der den Transport von Trainingszubehör, Bällen usw. möglich macht. Best Body Nutrition aus Auerbach sponsert jedem teilnehmenden Kind eine Trinkflasche mit dazugehörigem Getränkekonzetrat.

 

Wir danken den beiden Sponsoren sehr herzlich für ihren Support und wünschen unseren Kids und ihren Trainern ein tolle und gesellige Zeit mit ihren Freunden aus Karlovy Vary.

 


Crowdfunding | Ein grandioses Ergebnis

24.08.2018

Gestern Abend endete die zweite Crowdfunding-Aktion des SV Turbine Bergen. Mit erreichten 2.215 € wurde das Ziel mehr als übererfüllt. Wir sind begeistert und möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken. Jeder Cent zählt, um die Jugendarbeit weiter zu entwickeln und die Infrastruktur stetig zu verbessern.

Unser Dank geht auch an die Volksbank Vogtland, die uns mit der Bereitstellung dieser Plattform so eine Aktion ermöglicht.

Als Verein möchten wir uns für das Vertrauen bedanken, dass durch die Spenden zum Ausdruck gebracht wurde. Wir empfinden das als Bestätigung und Verpflichtung den eingeschlagenen Weg beim SV Turbine Bergen weiter zu gehen.

G-Junioren | Tatkräftige Unterstützung durch neue Trainer und Sponsoren

22.08.2018

Am kommenden Sonntag startet unser Team mit den jüngsten Kickern mit einem Turnier in die neue Saison.
Wir freuen uns, dass unser Trainergesuch vor einigen Wochen Früchte trug und wir für die bereits bestehende G-Jugend sowie für den Anschlusskader, der im Herbst zu einer neuen Bambini-Mannschaft formiert wird, zwei weitere Trainer finden konnten. Wir heißen Daniel Möschler und Sven Jakob herzlich bei der Turbine willkommen und wünschen Ihnen eine spannende und erfolgreiche Zeit in ihrem Traineramt.
Daniel Möschler wird künftig Holger Heuschmann und Katja Trippner bei der SpG Bergen/Kottengrün unterstützen, Sven Jakob wird zunächst die jüngeren Jahrgänge betreuen und im Herbst mit der neuen Bambini - Mannschaft an den Start gehen. Kinder der Jahgänge 2013/14 können sich hierfür natürlich noch gerne anmelden (Kontakt)
 
Auch im Kreise unserer Sponsoren gab es drei Neuzugänge, die Fahrschule Uwe Möschler aus Plauen, die Paulus Dach-Baustoffe GmbH und die Börner Spezialbau GmbH sponserten unseren G-Junioren nicht nur einen Satz Trainingsanzüge, sondern beteiligten sich auch großzügig an unserer Crowdfunding-Aktion.
Als SV Turbine Bergen möchten wir uns sehr herzlich bei den drei Firmen bedanken und freuen uns auf eine spannende und sportliche Zukunft miteinander.
 

Unseren G-Junioren wünschen wir eine tolle Saison!


Turbine on Air | Die zweite Radiosendung im August 2018

13.08.2018

Bereits im vergangenen Jahr hatte unser Verein die Gelegenheit sich und seine Projekte im Vogtland Radio vorzustellen. Aufgrund der positiven Resonanz auf die damalige Show, kam es am 12. August 2018 erneut zum Interview mit unseren beiden Vereinsvertretern Nicole Stützner und Timo Zimmer, wo die beiden viele interessante Informationen zur Turbine und unseren Vorhaben zu berichten hatten.

Wir haben für euch die Sendung zum Download auf unserer Homepage unter https://www.turbine-bergen.de/verein/projekt-turbine-2022/ bereit gestellt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören!

C-Junioren | Auszeichnung mit dem Fair Play - Pokal

24.07.2018

Am vergangenen Freitag hat unser Vogtländischer Fußball-Verband e.V. bei seiner Jugendleitersitzung die letztjährige C-Jugend und frisch gebackenen B-Junioren mit dem Pokal für Fair Play in der Saison 2017/18 geehrt.


Sommerpause heißt Reisezeit!

23.07.2018

Während die einen am Strand von Usedom ein neues Stadion planen, haben wir auch jemanden zur Bauaufsicht ans House of Parliament nach London gesandt.

Wir wünschen allen Urlaubern eine gute Zeit!

 

Alle Bilder findet ihr künftig unter der Rubrik 'Turbine International'


Turbine International

16.07.2018

Uns erreichen weitere Grüße aus Kroatien.
Schade, dass es nicht mit dem ersten Titelgewinn der Kroaten in der Geschichte der Weltmeisterschaft geklappt hat - trotzdem eine bärenstarke Leistung.


Jugendtrainer erhält C-Lizenz

09.07.2018

Einer unserer Jugendtrainer hat gestern an der Sportschule in Leipzig erfolgreich die DFB Trainer C-Lizenz erworben. Nach einer Woche theoretischer und praktischer Ausbildung, hat Jan Stützner zusammen mit 25 anderen Trainern, drei davon aus dem Vogtland, die Prüfungen bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch Jan!

Sommerpause!

Genießt euren Urlaub und die spannenden Spiele bei der Weltmeisterschaft.

 

Nehmt auch ihr ein Stück Turbine mit auf eure Reisen in die Welt, dann macht es wie Christian und Steffen und schickt uns euer Foto!

Steffen grüßt mit seiner Familie aus dem Ostseebad Boltenhagen

Christian bekennt im tiefsten Kroatien Farbe


Turbine karitativ | Artikel zur Spendenübergabe an den Vogtlandkreis

Im Juni 2018 realisierte unser Verein zur 'Großen Sonder-Sportveranstaltung' erstmals unter dem Slogan 'Turbine karitativ' eine Spendenaktion für Kinder in Pflegefamilien an das Amt für Jugend und Soziales des Vogtlandkreises. Als ein Verein mit circa 185 Mitgliedern und einem sehr großen Nachwuchsbereich sind wir uns unserer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und möchten auch künftig derartige Aktionen auf den Weg bringen.

 

Zwei Artikel zur Aktion findet ihr hier.


Zwei Turbine-Spieler als Torschützenkönige vom VFV geehrt

Der Vogtländische Fußballverband kürte heute seine Top-Torschützen. Zu unserem Stolz befanden sich mit Finley Fuchs aus der D-Jugend und Eric Tunger von der II. Mannschaft, gleich zwei Kicker aus unseren Reihen unter den Geehrten.

Wir gratulieren den beiden herzlich und freuen uns auf viele weitere Tore von euch!

Crowdfunding | „Viele Mannschaften brauchen viele Tore…“

Liebe Sportfreunde,
nach dem durchschlagenden Erfolg der letzten Crowdfunding-Aktion, haben wir uns als Vereinsführung dazu entschlossen, den Versuch zu wagen die Finanzierung zweier weiterer Kleinfeldtore ebenfalls auf diesem Weg anzugehen.

 

Worum geht es in diesem Projekt?
Derzeit befinden sich beim SV Turbine Bergen sieben Jugendmannschaften (G- bis C-Junioren) sowie zwei Männermannschaften im aktiven Spielbetrieb. Im Herbst ist der Trainingsstart einer neuen Bambini-Mannschaft geplant. Auch die „Alten Herren“ treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Spiel.
Das bedeutet Hochbetrieb beim Training unter der Woche sowie parallele Belegungen des Platzes bei den Kleinfeldspielen am Wochenende.
Auch wenn erst vor kurzem zwei marode Kleinfeldtore ersetzt worden sind, ist aus den oben genannten Gründen die Anschaffung von zwei weiteren modernen, den aktuellsten Sicherheitsstandards entsprechenden Kleinfeldtoren eine notwendige Maßnahme, um den Trainings- und Spielbetrieb auch künftig aufrecht zu erhalten und die Sicherheit der Sportler zu gewährleisten.

 

Was ist das Ziel? Wer ist die Zielgruppe?
Das Ziel ist die Finanzierung von zwei transportablen Kleinfeldtoren, die beim Training aller Mannschaften und im Spielbetrieb der Kleinfeld-spielenden Jugendmannschaften eingesetzt werden können.
Für den Erfolg der Crowdfunding-Aktion wird eine Spendensumme von 1.700 € benötigt.

 

Crowdfunding – wie funktioniert das nochmal?
Ja das letzte Mal ist mittlerweile doch schon ein Stückchen her, daher hier nochmal ein paar Informationen:
Der Link zur Aktion lautet: https://gemeinsam-stark.viele-schaffen-mehr.de/turbine-berg… -> Hier könnt ihr euch registrieren oder (wenn ihr das letzte Mal bereits gespendet habt) einfach wieder einloggen.
Unser Projekt befindet sich seit Mitte Juni bereits in der Finanzierungsphase und es wurden bereits 565 € an Spenden geleistet, die Finanzierung der Aktion endet am 23.08.18, 23:59 Uhr.
Erreichen wir als Turbine-Gemeinde gemeinsam die benötigte Summe, wird das Projekt realisiert – schaffen wir es nicht die 1.700€ zu sammeln, bekommen alle Spender ihr Geld von der Volksbank zurücküberwiesen.
Über die verlinkte Projektseite, könnt ihr einen beliebigen Geldbetrag spenden, werft ihr 20 Euro oder mehr in den virtuellen Klingelbeutel dann gibt die Raiffeisen-Volksbank noch für kurze Zeit einen 5 € Bonus aus ihrem Spendentopf dazu (zur Zeit sind noch 275 € im Topf verfügbar).

Natürlich könnt ihr für eure Spende eine Spendenquittung anfordern.

 

Wir, und vor allem jeder aktive Fußballer des Vereins, würden uns sehr freuen, wenn ihr diese Aktion unterstützt - Viele schaffen mehr!

 

Mit blau-weißen Grüßen

 

Der Vorstand des SV Turbine Bergen

II. Große Sonder-Sportveranstaltung | Impressionen eines tollen Wochenendes

Bilder D-Junioren:

Bilder E-Junioren:

Bilder F-Junioren:

Bilder G-Junioren:

Bilder C-Junioren:

Bilder Nachtturnier:

Bericht zum Sportfest und Nachtturnier des SV Turbine Bergen

 

Wer das Sportlerheim in Bergen betritt, kann im Treppenaufgang Bilder der vielfältigen Vereinsgeschichte betrachten. Neben den obligatorischen Mannschaftsbildern findet man ein Plakat aus dem Jahr 1950. Darauf wird für ein Nachtspiel auf der Turbine Kampfbahn geworben. In der Chronik des Vereins kann man nachlesen was damals am 18. September 1950 alles in Gang gesetzt wurde, um bei Dunkelheit zu spielen. Der Abend war ein voller Erfolg und blieb einzigartig in der Vereinsgeschichte. Bis zum 23.06.2018!
Denn im Rahmen des Projektes „Turbine 2022“ entstand im Herbst 2017 die Idee einer Neuauflage eines solchen Nachtspiels. Für das Projektteam um Nicole Stützner, Timo Zimmer und Jugendleiter Andreas Neugebauer war schnell klar, dass man dieses Spiel mit dem alljährlich stattfindenden Sommerfest der Jugendabteilung des SV Turbine Bergen am 23. und 24. Juni 2018 verbinden sollte. Und so nahm der Plan eines Nachtturniers für Herrenmannschaften Gestalt an. Die Auslosung für die WM ergab zudem an diesem Tag ein Spiel der deutschen Mannschaft gegen Schweden. Also wurde zusätzlich noch ein Public Viewing eingeplant. Das Programm umfasste damit zwei Tage vollgepackt mit Fußball in allen Alters- und von Welt- bis Kreisklasse.

Ein großes Team aus dem Projekt, dem Vorstand, der Jugendabteilung und dem Erwachsenenbereich übernahm die umfangreichen Organisationsarbeiten. Bereits am Mittwoch wurde damit begonnen das Festzelt aufzustellen und den Turnierplatz vorzubereiten. Am Freitag dann der letzte Schliff. Für die extra beschafften Scheinwerfer wurden zwei Türme gestellt, der Rasen wurde nochmal gemäht. Grill, Ausschank und die traditionelle Tombola wurden vorbereitet. Damit sollte sichergestellt sein, dass am Sonnabend alles pünktlich beginnen konnte. Bange Blicke schickte man in Richtung der Wolken, die schon am Freitag ständig Schauer abregneten.

Am Samstagmorgen bot sich dem Orga-Team die gleiche Situation. Nach Wochen heißen und trockenen Wetters zog gerade an diesem Wochenende ein Tiefdruckgebiet mit Regen über die Region. Aber Fußballer sind schlechtes Wetter gewohnt. So machten am Sonnabend die F-Junioren mit einem Turnier an dem acht Mannschaften teilnahmen den Start ins Turnierwochenende. Gesponsert von der Firma Heckel Fenster aus Trieb bildeten Teams aus Auerbach, Oelsnitz, Plauen, Reichenbach, Neustadt und Jößnitz zusammen mit den beiden Vertretungen aus Bergen ein wirklich attraktives Starterfeld. Auf zwei Plätzen wurde fast vier Stunden gekickt. Am Ende gewann die erste Vertretung der Turbine nach stetiger Steigerung im Turnierverlauf verdient das Finale gegen die SG Neustadt mit 3:1. Den dritten Platz belegte die Mannschaft aus Oelsnitz. Sie bezwang den VfB Auerbach, der damit Vierter wurde und mit Marley Wüstling den besten Spieler des Turniers in ihren Reihen hatte. Die Auszeichnung für die beste Torhüterin ging an Emilia Knoll von der zweiten Vertretung des SV Turbine Bergen, die den siebten Platz holte. Fünfter wurde die Vertretung der SG Jößnitz vor dem Reichenbacher FC. Den achten Platz belegte der VfB Plauen Nord.

Nach einer kurzen Pause kamen die E-Junioren der SpG Kottengrün/Bergen, gesponsert von der Central Apotheke in Falkenstein, zum Einsatz. Leider hatte eine Mannschaft ihr Kommen kurzfristig abgesagt, so dass aus dem geplanten Turnier nur ein Spiel werden konnte. Bei wirklich schlechten Bedingungen mit Wind und Regen wurde das Spiel mit 1:4 gegen die Eintracht aus Auerbach verloren.

Den Abschluss des ersten Tages der Jugendturniere sollte ein Spiel der C-Jugend bilden. Doch auch hier konnte die Gastmannschaft ihre Zusage nicht einhalten. Aber die Turbine zeigte sich flexibel und stellte kurzerhand ein Allstar-Team zusammen. So wurde um 18.00 Uhr das Spiel SpG Bergen/Kottengrün/Grünbach-Falkenstein vs. Turbine Allstars, gesponsert von der Sternquell Brauerei aus Plauen, angepfiffen. Es war ein großer Spaß, da sich die Mannschaften nichts schenkten und die C-Junioren letztlich hoch verdient mit 4:3 gewannen. Zum „Man of the Match“ wurde Luca Seidel gewählt.

Während dieses Spiels fand zudem eine Feierstunde statt. Man wollte die Plattform des Turnierwochenendes nutzen und den Sponsoren der Turbine in einem festlichen Rahmen für ihre Unterstützung danken und sie über die Arbeit des Vereins informieren. Für dieses Sponsorentreffen wurde der Bürgersaal des Sportheims vorbereitet und jede Mannschaft der Turbine kreierte einen Ausstellungstisch, um sich den Anwesenden zu präsentieren. Der Einladung folgten nicht nur zahlreiche Sponsoren des Vereins, sondern auch Vertreter des Gemeinderates, der neu gewählte Bürgermeister Günter Ackermann und Vertreter der anderen Vereine des Ortes. In Präsentationen und in anschließenden Gesprächen wurde über die Struktur, Aufgaben und Herausforderungen des Vereins informiert und das Projekt „Turbine 2022“ mit dessen Ideen für die Zukunft vorgestellt.

Das Ende des Treffens wurde eingeläutet durch den Blick auf die Uhr. Denn pünktlich um 20.00 Uhr wurde das Spiel Deutschland gegen Schweden angepfiffen und im bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt herrschte frohe Erwartung eines guten Spiels. Als der erlösende Siegtreffer in der fünften Minute der Nachspielzeit fiel, brachen alle Dämme und das Zelt bebte vor Jubel. Es war die perfekte Überleitung zum nun beginnenden Nachtturnier, dem Highlight des ganzen Wochenendes.

Die Turbine aus Bergen freute sich beim von der Sparkasse Vogtland und Fliesenausbau Steffen Pfeifer gesponserten ersten Nachtturnier nach 68 Jahren mit dem FC Werda, dem SV Theuma und dem SV Kottengrün Teams aus dem Gemeindeverbund Jägerswald begrüßen zu können.
Die Auslosung brachte die Vorrundenspiele SV Turbine Bergen vs. SV 1903 Kottengrün und FC Werda 1921 vs. SV Theuma. Mit der Melodie der Champions League wurden die Teams von den beiden Schiedsrichtern Heiko Reß und Christian Erler aufs Feld geführt und Bergen und Werda konnten sich durchsetzen. Im Spiel um Platz drei gewann der SV Kottengrün gegen sich tapfer wehrende Spieler aus Theuma. Das Finale entschied der SV Turbine Bergen für sich.

Der Gänsehautmoment des Turniers war eine Choreographie von Fans der Turbine, die mit einer extra angefertigten Fahne, Feuerwerk und Fackeln eine tolle Atmosphäre schufen. Bei der Siegerehrung wurde Carlos Bartenschlager vom SV Kottengrün zum „Man of the Night“ gekürt und die unbestechliche Jury hatte dabei vor allem - aber nicht nur- die fußballerischen Fähigkeiten in die Bewertung einfließen lassen. Weit nach Mitternacht endete damit der erste und lange Tag des Sportfestes.

Nach einer kurzen Nacht und mit deutlich besseren äußeren Bedingungen ging es am Sonntag weiter mit dem Turnier der kleinsten Fußballer und Fußballerinnen, gesponsert von der Firma SGT Sicherheitsglastechnik aus Oelsnitz. Mit dem FC Erzgebirge Aue hatte sich ein wirklicher Hochkaräter in die Meldeliste eingetragen. Dazu gesellten sich noch Teams aus Brunn, Zobes und Treuen. Die gastgebende SpG Bergen/Kottengrün stellte zwei Mannschaften.

In abwechslungsreichen Spielen zeigten die G-Junioren ihr Können. Letztlich setzte sich das Team des FSV Treuen beim Modus 'Jeder gegen Jeden' durch. Der zweite Platz ging an die TSG Brunn. Den umjubelten dritten Platz holte die erste Vertretung der SpG Bergen/Kottengrün, vor dem FC Erzgebirge Aue. Fünfter wurde die zweite Mannschaft von Bergen/Kottengrün und sechster die SpVgg Zobes. Als bester Spieler des Turniers wurde Lenny Söllner vom FSV Treuen geehrt. Die Auszeichnung als bester Torwart ging an Finn Gröger vom FC Erzgebirge Aue.

Am Nachmittag bildete das von der Firma Hager und Penzel aus Trieb gesponserte Turnier der D-Junioren den Abschluss des Sport- und Jugendfestes. Ab 14.00 Uhr trafen die Vertretungen des VFC Reichenbach, der SpVgg Grünbach-Falkenstein und zwei Vertretungen des VFC Plauen (E1 Junioren und D3 Junioren) auf die beiden Teams aus Bergen, die D1 Jugend und die D2 Jugend der SpG Tirpersdorf/Bergen. Auf zwei Plätzen wurde im Modus 'Jeder gegen Jeden' der Sieger ermittelt.
In technisch, aber auch bereits körperlich sehr hochklassigen Spielen wurde um jeden Meter gekämpft und um jedes Tor gerungen. Der Zufall wollte es, dass im letzten Spiel des Turniers die beiden bis dahin bestimmenden Teams des Turniers aufeinandertrafen. Das Spiel überzeugte mit seiner Schnelligkeit, technischen Raffinesse und der Spannung bis zum Schluss. Denn praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte der SV Turbine Bergen den 2:1 Siegtreffer und wurde damit Turniersieger. Als bester Spieler des Turniers wurde Finnley Fuchs von der Turbine ausgezeichnet. Der Pokal für den besten Torhüter ging an Hugo Hegner von den E1-Junioren des VFC Plauen, die im Turnier den dritten Platz belegte. Der vierte Rang ging an die SpG Tirpersdorf/Bergen. Platz fünf belegte der VFC Plauen D3 und der sechste Platz ging an die SpVgg Grünbach-Falkenstein.

Beim Abbau und Aufräumen nach den Turnieren zogen die Organisatoren ein sehr positives Fazit. Trotz Regen und Wind konnte das Wochenende überzeugen. Vor allem der Sonnabend mit der WM-Übertragung und dem anschließenden Nachtturnier war ein voller Erfolg. Insgesamt konnte sich unser Verein als guter Gastgeber präsentieren und zeigen, mit welcher Freude und Energie in Bergen Sport betrieben wird. Das dies nur mit Hilfe und Unterstützung vieler Helfer möglich ist, versteht sich von selbst und ist dennoch nicht selbstverständlich. Deshalb bedankt sich die Turbine auf diesem Weg bei allen Helfern, den Eltern und Fans, der Gemeinde, den Sportvereinen die ihre Spielerinnen und Spieler zu den Turnieren nach Bergen entsandt haben, den Schiedsrichtern, den Turnierleitungen und vor allem den zahlreichen Sponsoren, ohne die eine Veranstaltung wie das Nachtturnier und das Sportfest nicht möglich wären.

 

Bericht: Jan Stützner


Artikel der Freien Presse vom 26.06.2018

Die Ergebnisse der Turniere und Spiele


Wir danken unseren Sponsoren!


Unser Jugendleiter wurde in den 'Club der Einhundert' aufgenommen

Andreas Neugebauer ist am vergangenen Wochenende für sein langjähriges Engagement beim SV Turbine Bergen mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet worden. Gleichzeitig wurde er in den Club der Hundert des Deutschen Fußball-Bundes aufgenommen. Die Ehrung nahm Jörg Gernhardt, Vizepräsident des SFV und Andreas Wehner, Präsident des VFV vor. Herzlichen Glückwunsch Andreas zu dieser tollen Auszeichnung und weiterhin viel Erfolg bei unserem Verein.


Termine

08.12.2018            Weihnachtsfeier

Kontakt

SV Turbine Bergen e.V.

Falkensteiner Str. 50

08239 Bergen

MAIL: sv-turbinebergen@gmx.de

Klubkasse.de Banner