NEWS


Turbine International

16.07.2018

Uns erreichen weitere Grüße aus Kroatien.
Schade, dass es nicht mit dem ersten Titelgewinn der Kroaten in der Geschichte der Weltmeisterschaft geklappt hat - trotzdem eine bärenstarke Leistung.


Jugendtrainer erhält C-Lizenz

09.07.2018

Einer unserer Jugendtrainer hat gestern an der Sportschule in Leipzig erfolgreich die DFB Trainer C-Lizenz erworben. Nach einer Woche theoretischer und praktischer Ausbildung, hat Jan Stützner zusammen mit 25 anderen Trainern, drei davon aus dem Vogtland, die Prüfungen bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch Jan!

Sommerpause!

Genießt euren Urlaub und die spannenden Spiele bei der Weltmeisterschaft.

 

Nehmt auch ihr ein Stück Turbine mit auf eure Reisen in die Welt, dann macht es wie Christian und Steffen und schickt uns euer Foto!

Steffen grüßt mit seiner Familie aus dem Ostseebad Boltenhagen

Christian bekennt im tiefsten Kroatien Farbe


Turbine karitativ | Artikel zur Spendenübergabe an den Vogtlandkreis

Im Juni 2018 realisierte unser Verein zur 'Großen Sonder-Sportveranstaltung' erstmals unter dem Slogan 'Turbine karitativ' eine Spendenaktion für Kinder in Pflegefamilien an das Amt für Jugend und Soziales des Vogtlandkreises. Als ein Verein mit circa 185 Mitgliedern und einem sehr großen Nachwuchsbereich sind wir uns unserer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und möchten auch künftig derartige Aktionen auf den Weg bringen.

 

Zwei Artikel zur Aktion findet ihr hier.


Zwei Turbine-Spieler als Torschützenkönige vom VFV geehrt

Der Vogtländische Fußballverband kürte heute seine Top-Torschützen. Zu unserem Stolz befanden sich mit Finley Fuchs aus der D-Jugend und Eric Tunger von der II. Mannschaft, gleich zwei Kicker aus unseren Reihen unter den Geehrten.

Wir gratulieren den beiden herzlich und freuen uns auf viele weitere Tore von euch!

Crowdfunding | „Viele Mannschaften brauchen viele Tore…“

Liebe Sportfreunde,
nach dem durchschlagenden Erfolg der letzten Crowdfunding-Aktion, haben wir uns als Vereinsführung dazu entschlossen, den Versuch zu wagen die Finanzierung zweier weiterer Kleinfeldtore ebenfalls auf diesem Weg anzugehen.

 

Worum geht es in diesem Projekt?
Derzeit befinden sich beim SV Turbine Bergen sieben Jugendmannschaften (G- bis C-Junioren) sowie zwei Männermannschaften im aktiven Spielbetrieb. Im Herbst ist der Trainingsstart einer neuen Bambini-Mannschaft geplant. Auch die „Alten Herren“ treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Spiel.
Das bedeutet Hochbetrieb beim Training unter der Woche sowie parallele Belegungen des Platzes bei den Kleinfeldspielen am Wochenende.
Auch wenn erst vor kurzem zwei marode Kleinfeldtore ersetzt worden sind, ist aus den oben genannten Gründen die Anschaffung von zwei weiteren modernen, den aktuellsten Sicherheitsstandards entsprechenden Kleinfeldtoren eine notwendige Maßnahme, um den Trainings- und Spielbetrieb auch künftig aufrecht zu erhalten und die Sicherheit der Sportler zu gewährleisten.

 

Was ist das Ziel? Wer ist die Zielgruppe?
Das Ziel ist die Finanzierung von zwei transportablen Kleinfeldtoren, die beim Training aller Mannschaften und im Spielbetrieb der Kleinfeld-spielenden Jugendmannschaften eingesetzt werden können.
Für den Erfolg der Crowdfunding-Aktion wird eine Spendensumme von 1.700 € benötigt.

 

Crowdfunding – wie funktioniert das nochmal?
Ja das letzte Mal ist mittlerweile doch schon ein Stückchen her, daher hier nochmal ein paar Informationen:
Der Link zur Aktion lautet: https://gemeinsam-stark.viele-schaffen-mehr.de/turbine-berg… -> Hier könnt ihr euch registrieren oder (wenn ihr das letzte Mal bereits gespendet habt) einfach wieder einloggen.
Unser Projekt befindet sich seit Mitte Juni bereits in der Finanzierungsphase und es wurden bereits 565 € an Spenden geleistet, die Finanzierung der Aktion endet am 23.08.18, 23:59 Uhr.
Erreichen wir als Turbine-Gemeinde gemeinsam die benötigte Summe, wird das Projekt realisiert – schaffen wir es nicht die 1.700€ zu sammeln, bekommen alle Spender ihr Geld von der Volksbank zurücküberwiesen.
Über die verlinkte Projektseite, könnt ihr einen beliebigen Geldbetrag spenden, werft ihr 20 Euro oder mehr in den virtuellen Klingelbeutel dann gibt die Raiffeisen-Volksbank noch für kurze Zeit einen 5 € Bonus aus ihrem Spendentopf dazu (zur Zeit sind noch 275 € im Topf verfügbar).

Natürlich könnt ihr für eure Spende eine Spendenquittung anfordern.

 

Wir, und vor allem jeder aktive Fußballer des Vereins, würden uns sehr freuen, wenn ihr diese Aktion unterstützt - Viele schaffen mehr!

 

Mit blau-weißen Grüßen

 

Der Vorstand des SV Turbine Bergen

II. Große Sonder-Sportveranstaltung | Impressionen eines tollen Wochenendes

Bilder D-Junioren:

Bilder E-Junioren:

Bilder F-Junioren:

Bilder G-Junioren:

Bilder C-Junioren:

Bilder Nachtturnier:

Bericht zum Sportfest und Nachtturnier des SV Turbine Bergen

 

Wer das Sportlerheim in Bergen betritt, kann im Treppenaufgang Bilder der vielfältigen Vereinsgeschichte betrachten. Neben den obligatorischen Mannschaftsbildern findet man ein Plakat aus dem Jahr 1950. Darauf wird für ein Nachtspiel auf der Turbine Kampfbahn geworben. In der Chronik des Vereins kann man nachlesen was damals am 18. September 1950 alles in Gang gesetzt wurde, um bei Dunkelheit zu spielen. Der Abend war ein voller Erfolg und blieb einzigartig in der Vereinsgeschichte. Bis zum 23.06.2018!
Denn im Rahmen des Projektes „Turbine 2022“ entstand im Herbst 2017 die Idee einer Neuauflage eines solchen Nachtspiels. Für das Projektteam um Nicole Stützner, Timo Zimmer und Jugendleiter Andreas Neugebauer war schnell klar, dass man dieses Spiel mit dem alljährlich stattfindenden Sommerfest der Jugendabteilung des SV Turbine Bergen am 23. und 24. Juni 2018 verbinden sollte. Und so nahm der Plan eines Nachtturniers für Herrenmannschaften Gestalt an. Die Auslosung für die WM ergab zudem an diesem Tag ein Spiel der deutschen Mannschaft gegen Schweden. Also wurde zusätzlich noch ein Public Viewing eingeplant. Das Programm umfasste damit zwei Tage vollgepackt mit Fußball in allen Alters- und von Welt- bis Kreisklasse.

Ein großes Team aus dem Projekt, dem Vorstand, der Jugendabteilung und dem Erwachsenenbereich übernahm die umfangreichen Organisationsarbeiten. Bereits am Mittwoch wurde damit begonnen das Festzelt aufzustellen und den Turnierplatz vorzubereiten. Am Freitag dann der letzte Schliff. Für die extra beschafften Scheinwerfer wurden zwei Türme gestellt, der Rasen wurde nochmal gemäht. Grill, Ausschank und die traditionelle Tombola wurden vorbereitet. Damit sollte sichergestellt sein, dass am Sonnabend alles pünktlich beginnen konnte. Bange Blicke schickte man in Richtung der Wolken, die schon am Freitag ständig Schauer abregneten.

Am Samstagmorgen bot sich dem Orga-Team die gleiche Situation. Nach Wochen heißen und trockenen Wetters zog gerade an diesem Wochenende ein Tiefdruckgebiet mit Regen über die Region. Aber Fußballer sind schlechtes Wetter gewohnt. So machten am Sonnabend die F-Junioren mit einem Turnier an dem acht Mannschaften teilnahmen den Start ins Turnierwochenende. Gesponsert von der Firma Heckel Fenster aus Trieb bildeten Teams aus Auerbach, Oelsnitz, Plauen, Reichenbach, Neustadt und Jößnitz zusammen mit den beiden Vertretungen aus Bergen ein wirklich attraktives Starterfeld. Auf zwei Plätzen wurde fast vier Stunden gekickt. Am Ende gewann die erste Vertretung der Turbine nach stetiger Steigerung im Turnierverlauf verdient das Finale gegen die SG Neustadt mit 3:1. Den dritten Platz belegte die Mannschaft aus Oelsnitz. Sie bezwang den VfB Auerbach, der damit Vierter wurde und mit Marley Wüstling den besten Spieler des Turniers in ihren Reihen hatte. Die Auszeichnung für die beste Torhüterin ging an Emilia Knoll von der zweiten Vertretung des SV Turbine Bergen, die den siebten Platz holte. Fünfter wurde die Vertretung der SG Jößnitz vor dem Reichenbacher FC. Den achten Platz belegte der VfB Plauen Nord.

Nach einer kurzen Pause kamen die E-Junioren der SpG Kottengrün/Bergen, gesponsert von der Central Apotheke in Falkenstein, zum Einsatz. Leider hatte eine Mannschaft ihr Kommen kurzfristig abgesagt, so dass aus dem geplanten Turnier nur ein Spiel werden konnte. Bei wirklich schlechten Bedingungen mit Wind und Regen wurde das Spiel mit 1:4 gegen die Eintracht aus Auerbach verloren.

Den Abschluss des ersten Tages der Jugendturniere sollte ein Spiel der C-Jugend bilden. Doch auch hier konnte die Gastmannschaft ihre Zusage nicht einhalten. Aber die Turbine zeigte sich flexibel und stellte kurzerhand ein Allstar-Team zusammen. So wurde um 18.00 Uhr das Spiel SpG Bergen/Kottengrün/Grünbach-Falkenstein vs. Turbine Allstars, gesponsert von der Sternquell Brauerei aus Plauen, angepfiffen. Es war ein großer Spaß, da sich die Mannschaften nichts schenkten und die C-Junioren letztlich hoch verdient mit 4:3 gewannen. Zum „Man of the Match“ wurde Luca Seidel gewählt.

Während dieses Spiels fand zudem eine Feierstunde statt. Man wollte die Plattform des Turnierwochenendes nutzen und den Sponsoren der Turbine in einem festlichen Rahmen für ihre Unterstützung danken und sie über die Arbeit des Vereins informieren. Für dieses Sponsorentreffen wurde der Bürgersaal des Sportheims vorbereitet und jede Mannschaft der Turbine kreierte einen Ausstellungstisch, um sich den Anwesenden zu präsentieren. Der Einladung folgten nicht nur zahlreiche Sponsoren des Vereins, sondern auch Vertreter des Gemeinderates, der neu gewählte Bürgermeister Günter Ackermann und Vertreter der anderen Vereine des Ortes. In Präsentationen und in anschließenden Gesprächen wurde über die Struktur, Aufgaben und Herausforderungen des Vereins informiert und das Projekt „Turbine 2022“ mit dessen Ideen für die Zukunft vorgestellt.

Das Ende des Treffens wurde eingeläutet durch den Blick auf die Uhr. Denn pünktlich um 20.00 Uhr wurde das Spiel Deutschland gegen Schweden angepfiffen und im bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt herrschte frohe Erwartung eines guten Spiels. Als der erlösende Siegtreffer in der fünften Minute der Nachspielzeit fiel, brachen alle Dämme und das Zelt bebte vor Jubel. Es war die perfekte Überleitung zum nun beginnenden Nachtturnier, dem Highlight des ganzen Wochenendes.

Die Turbine aus Bergen freute sich beim von der Sparkasse Vogtland und Fliesenausbau Steffen Pfeifer gesponserten ersten Nachtturnier nach 68 Jahren mit dem FC Werda, dem SV Theuma und dem SV Kottengrün Teams aus dem Gemeindeverbund Jägerswald begrüßen zu können.
Die Auslosung brachte die Vorrundenspiele SV Turbine Bergen vs. SV 1903 Kottengrün und FC Werda 1921 vs. SV Theuma. Mit der Melodie der Champions League wurden die Teams von den beiden Schiedsrichtern Heiko Reß und Christian Erler aufs Feld geführt und Bergen und Werda konnten sich durchsetzen. Im Spiel um Platz drei gewann der SV Kottengrün gegen sich tapfer wehrende Spieler aus Theuma. Das Finale entschied der SV Turbine Bergen für sich.

Der Gänsehautmoment des Turniers war eine Choreographie von Fans der Turbine, die mit einer extra angefertigten Fahne, Feuerwerk und Fackeln eine tolle Atmosphäre schufen. Bei der Siegerehrung wurde Carlos Bartenschlager vom SV Kottengrün zum „Man of the Night“ gekürt und die unbestechliche Jury hatte dabei vor allem - aber nicht nur- die fußballerischen Fähigkeiten in die Bewertung einfließen lassen. Weit nach Mitternacht endete damit der erste und lange Tag des Sportfestes.

Nach einer kurzen Nacht und mit deutlich besseren äußeren Bedingungen ging es am Sonntag weiter mit dem Turnier der kleinsten Fußballer und Fußballerinnen, gesponsert von der Firma SGT Sicherheitsglastechnik aus Oelsnitz. Mit dem FC Erzgebirge Aue hatte sich ein wirklicher Hochkaräter in die Meldeliste eingetragen. Dazu gesellten sich noch Teams aus Brunn, Zobes und Treuen. Die gastgebende SpG Bergen/Kottengrün stellte zwei Mannschaften.

In abwechslungsreichen Spielen zeigten die G-Junioren ihr Können. Letztlich setzte sich das Team des FSV Treuen beim Modus 'Jeder gegen Jeden' durch. Der zweite Platz ging an die TSG Brunn. Den umjubelten dritten Platz holte die erste Vertretung der SpG Bergen/Kottengrün, vor dem FC Erzgebirge Aue. Fünfter wurde die zweite Mannschaft von Bergen/Kottengrün und sechster die SpVgg Zobes. Als bester Spieler des Turniers wurde Lenny Söllner vom FSV Treuen geehrt. Die Auszeichnung als bester Torwart ging an Finn Gröger vom FC Erzgebirge Aue.

Am Nachmittag bildete das von der Firma Hager und Penzel aus Trieb gesponserte Turnier der D-Junioren den Abschluss des Sport- und Jugendfestes. Ab 14.00 Uhr trafen die Vertretungen des VFC Reichenbach, der SpVgg Grünbach-Falkenstein und zwei Vertretungen des VFC Plauen (E1 Junioren und D3 Junioren) auf die beiden Teams aus Bergen, die D1 Jugend und die D2 Jugend der SpG Tirpersdorf/Bergen. Auf zwei Plätzen wurde im Modus 'Jeder gegen Jeden' der Sieger ermittelt.
In technisch, aber auch bereits körperlich sehr hochklassigen Spielen wurde um jeden Meter gekämpft und um jedes Tor gerungen. Der Zufall wollte es, dass im letzten Spiel des Turniers die beiden bis dahin bestimmenden Teams des Turniers aufeinandertrafen. Das Spiel überzeugte mit seiner Schnelligkeit, technischen Raffinesse und der Spannung bis zum Schluss. Denn praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte der SV Turbine Bergen den 2:1 Siegtreffer und wurde damit Turniersieger. Als bester Spieler des Turniers wurde Finnley Fuchs von der Turbine ausgezeichnet. Der Pokal für den besten Torhüter ging an Hugo Hegner von den E1-Junioren des VFC Plauen, die im Turnier den dritten Platz belegte. Der vierte Rang ging an die SpG Tirpersdorf/Bergen. Platz fünf belegte der VFC Plauen D3 und der sechste Platz ging an die SpVgg Grünbach-Falkenstein.

Beim Abbau und Aufräumen nach den Turnieren zogen die Organisatoren ein sehr positives Fazit. Trotz Regen und Wind konnte das Wochenende überzeugen. Vor allem der Sonnabend mit der WM-Übertragung und dem anschließenden Nachtturnier war ein voller Erfolg. Insgesamt konnte sich unser Verein als guter Gastgeber präsentieren und zeigen, mit welcher Freude und Energie in Bergen Sport betrieben wird. Das dies nur mit Hilfe und Unterstützung vieler Helfer möglich ist, versteht sich von selbst und ist dennoch nicht selbstverständlich. Deshalb bedankt sich die Turbine auf diesem Weg bei allen Helfern, den Eltern und Fans, der Gemeinde, den Sportvereinen die ihre Spielerinnen und Spieler zu den Turnieren nach Bergen entsandt haben, den Schiedsrichtern, den Turnierleitungen und vor allem den zahlreichen Sponsoren, ohne die eine Veranstaltung wie das Nachtturnier und das Sportfest nicht möglich wären.

 

Bericht: Jan Stützner


Artikel der Freien Presse vom 26.06.2018

Die Ergebnisse der Turniere und Spiele


Wir danken unseren Sponsoren!


Unser Jugendleiter wurde in den 'Club der Einhundert' aufgenommen

Andreas Neugebauer ist am vergangenen Wochenende für sein langjähriges Engagement beim SV Turbine Bergen mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet worden. Gleichzeitig wurde er in den Club der Hundert des Deutschen Fußball-Bundes aufgenommen. Die Ehrung nahm Jörg Gernhardt, Vizepräsident des SFV und Andreas Wehner, Präsident des VFV vor. Herzlichen Glückwunsch Andreas zu dieser tollen Auszeichnung und weiterhin viel Erfolg bei unserem Verein.


Termine

07. - 09.09.2018   Bergener Kirmes

08.12.2018            Weihnachtsfeier

Kontakt

SV Turbine Bergen e.V.

Falkensteiner Str. 50

08239 Bergen

MAIL: sv-turbinebergen@gmx.de

Klubkasse.de Banner